Buchpräsentation und Gespräch

"Da müssen wir doch nicht Gemüse von weit her kommen lassen!"

Regionaler Bioanbau in Bamberg: Die Erzeuger in der Nachbarschaft

Regionale Lebensmittel, am Besten ökologisch angebaut - das ist die nachhaltigste Produktionskette. Die Gärtner in Bambergs Innenstadt können ihren Kunden in Stadt und Land genau das anbieten. Jedoch sind die Produktionsbedingungen schwierig - außerdem wird oft der Aufwand des Anbaus nicht wertgeschätzt.

Alexandra Baier, Gerhard Hagen und Arnd Rüttger haben im letzten Jahr für ihr Buch- und Filmprojekt "Nicht nur Süßholzraspler und Zwiebeltreter" verschiedene Bamberger Gärtner porträtiert und sich mit ihnen über diese und andere Fragen unterhalten.

Nach einer Präsentation ihres Buches als Einführung in das Thema und der Vorführung des 30-minütigen Dokumentarfilms diskutieren sie mit Gertrud Leumer und Sebastian Niedermaier sowie Dr. Christian Lange, Bürgermeister der Stadt Bamberg, konkrete Möglichkeiten, wie die "Erzeuger in der Nachbarschaft" stärker ins Bewusstsein gerückt werden können, wie Regionalität im allgemeinen und speziell in Bamberg gefördert werden sollte und was die Politik sowie jeder Einzelne dazu beitragen kann.

 

Termin

Mi, 28.11.2018, 19.30 Uhr

Ort

Stephanshof, Kapitelsaal, Stephansplatz 5, 96049 Bamberg

Referent

Alexandra Baier, Gerhard Hagen und Arnd Rüttger mit Gertrud Leumer, Mussärol Kräutergärtnerei, Sebastian Niedermaier, Bioland-Gärtnerei Niedermaier und Bürgermeister Dr. Christian Lange, Stadt Bamberg

Kosten

Eintritt frei. Spenden willkommen.

 

 

Weitere Veranstaltungen: